Willkommen auf Boris Gruber - Pferde für den Sport

Auf den folgenden Seiten wollen wir Ihnen unsere Zuchtstuten sowie deren Nachzucht vorstellen.

Boris Gruber auf Coup de Foudre v. Convoi

Schon von Kindestagen an war Boris Gruber pferdebegeistert. Wie sich herausstellte, hat er ein sehr gutes Auge für junge, talentierte Pferde. So konnte er beispielsweise Álvaro Affonso de Miranda Netos späteres WM Pferd von 2002 in Jerez de la Frontera, San Diego v. Varus, als Fohlen erwerben und über Aufbauprüfungen in den Sport bringen. So auch Doreen v. Don Juan, die roh erworben und in den Sport gebracht wurde. Doreen, dann unter dem Namen Diva, war siegreich in Weltcup-Springen und ging bei den Olympischen Spielen 2000 für Kanada an den Start.

Auch Sinclair v. Singular Joter und Iceman v. Ile de Bourbon, beide S-erfolgreich unter Alexander Tahedl, Candyman unter Ralf Schneider S-erfolgreich, Cosimo bis S-Dressur erfolgreich und weitere fanden ihren Weg in den Sport durch den Stall Gruber.

 

Zucht – Philosophie und Erfolge

Julia Gruber auf Capaya v. Collin LIm Laufe der Jahre wurden interessante Stuten in die Zucht genommen, wie zum Beispiel Little Lou, die aus derselben Mutter wie der oben erwähnte Sinclair stammt.

So wurde von Anfang an großen Wert auf durchgezüchtete Mutterstämme sowie eine sehr gute Eigen- oder Geschwisterleistung der Zuchtstuten gelegt.

Bald gab es die ersten Zuchterfolge:

  • Cobalt (Cornet Obolensky a.d. Little Lou v. Lincolm L)
  • Ricky (Raphael a. d. Dirty Dancing v. Don Juan)
  • Dagobert (Don Diamond a.d. Dirty Dancing v. Don Juan)

 

Bettina Gruber auf Ricky v. RaphaelJulia und Bettina Gruber

Auch die Töchter Julia und Bettina sind pferdebegeistert. Julia konnte sich mit ihrer Capaya bis M-Springen platzieren.

Bettina konnte mit der selbstgezogenen und selbst ausgebildeten Ricky v. Raphael Dressuren bis zur Klasse M gewinnen und sich in der schweren Klasse platzieren.